Neuer Menüpunkt "SEPA-Überweisung" für pain.001, SALA

Informationen rund um die Harmonisierung des Zahlungsverkehrs in der Schweiz

Neuer Menüpunkt "SEPA-Überweisung" für pain.001, SALA

Beitragvon Nils Rusterholz » Do 16. Feb 2017, 16:25

Bild

Losgelöst von der swissdec-Zertifizierung wurde mit der Version 16.3 die Möglichkeit geschaffen, ab jetzt auch Lohnzahlungen im ISO 20022-Format pain.001 generieren zu können. Dies war bis anhin nur für die Kreditorenzahlungen möglich. Ein wesentlicher Unterschied liegt darin, in dem der sogenannte „SALA“-Flag in das strukturierte XML geschrieben wird. Damit wird gewährleistet, dass es sich um eine Lohnzahlung handelt.

Mit Anwahl des Menüs öffnet sich ein ähnlicher Dialog wie beim DTA. Weg fällt die Absender-ID, die es in diesem Fall nicht mehr braucht und zusätzlich steht eine Funktion, zur Prüfung des Lohnlaufes zur Verfügung. Diese prüft den Inhalt auf korrekte Daten und Formatierungen. Im sich allfällig öffnenden Protokoll, kann gleich zum entsprechenden Datensatz gesprungen werden. Möglich sind auch Zahlungen an Bankverbindungen im Ausland.

Bild

Hinweis:
Beachten Sie, dass nur Zahlungen von und an Konten mit IBAN-Verbindungen möglich sind. Da vor allem im CH-Zahlungsverkehr nahezu alle Finanzinstitute über Konten mit IBAN-Nummern verfügen, wird nur noch diese Technologie unterstützt. Allfällige weitere Informationen zu diesem Thema und den Finanzinstituten, die Zahlungen nach ISO 20022 akzeptieren, entnehmen Sie der gesonderten Dokumentation „SEPA Schweiz - ISO 20022 Finanzinstitute“.
Nils Rusterholz, Support, SelectLine Software AG, 9016 St. Gallen, support@selectline.ch
Benutzeravatar
Nils Rusterholz
 
Beiträge: 138
Registriert: Do 2. Jul 2015, 08:29

Zurück zu ISO20022

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder