Tipps zur ISO20022-Norm

Informationen rund um die Harmonisierung des Zahlungsverkehrs in der Schweiz

Tipps zur ISO20022-Norm

Beitragvon Claudio Studerus » Do 8. Jun 2017, 14:47

Mit der Harmonisierung des Zahlungsverkehrs wird die Basis für einen langfristig wettbewerbsfähigen Schweizer Zahlungsverkehr gelegt. Diese Umstellung basiert auf dem ISO20022-Standard, in welchem die Meldungen im elektronischen Datenaustausch via XML übermittelt werden. Die PostFinance stellt als erstes Finanzinstitut auf den neuen Zahlungsverkehr um.

Durch die Umstellung werden Updates der SelectLine-Programme nötig, andernfalls können nach erfolgter Umstellung der Finanzinstitute auf die ISO20022-Norm, keine Zahlungen mehr übermittelt werden. SelectLine-Auftrag und SelectLine-Rechnungswesen (OPOS) können ab Version 14.0 pain.001 übermitteln und in SelectLine-Lohn ist dies ab der Version 16.3 möglich.

Wenn Sie mindestens die erwähnte Version besitzen, sind Sie bereit, Ihre Zahlungen ISO20022 konform zu übermitteln. Dazu müssen Sie beim Erstellen der Transferdatei lediglich ISO20022 (ab Version 17) anwählen.

Für eine pain.001 Übermittlung muss zwingend das Land des Zahlungsempfängers mit dem zweistelligen ISO-Ländercode angegeben werden. Bei einer Neuerfassung eines Kunden wird dieser Code automatisch ergänzt, allenfalls ist dieser jedoch bei alten Daten nicht vorhanden.

Weitere Infos rund um die ISO20022-Norm, finden Sie auf unserer Webseite: http://www.selectline.ch/DE/140/iso20022.htm
Benutzeravatar
Claudio Studerus
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 4. Mai 2017, 08:45

Zurück zu ISO20022

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder