Neue Version 18.3.4

Changelog & Informationen zu den Neuerungen

Neue Version 18.3.4

Beitragvon Rafael Camino » Mi 19. Dez 2018, 17:31

Ab sofort steht die Version 18.3.4 im Downloadbereich auf http://www.selectline.ch zur Verfügung.

=======================================================
Programmübergreifend
=======================================================

Architektur
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Das Öffnen der Leitungen bei Tapi wurde verbessert.
-Korrektur: Die Verschlagwortung mit dem ELO-Windows-Client wird wieder korrekt übergeben. [Vorgang 103346]
-Korrektur: In Mobile können nun alle Benutzer des SelectLine-Auftrag zugeordnet werden. [Vorgang 103560]
-Korrektur: Leitungsauswahl bei Tapi wurde korrigiert, so dass auch doppelt vorhandene Leitungen ohne Fehlermeldungen korrekt ausgewählt werden können.
-Korrektur: Die Verschlagwortung mit dem ELO-Windows-Client wird wieder korrekt übergeben. [Vorgang 103346]

Benutzerverwaltung, Passwörter, Rechte
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: In der Rechteverwaltung kann der Menüpunkt "PC-Kasse" inklusive aller Untermenüpunkte vollständig gesperrt werden. [Vorgang 102662]
-Korrektur: Im Rechnungswesen können wieder neue Datensätze in der Rechteverwaltung angelegt werden. [Vorgang 103095]

Dashboard
-----------------------------------------------------------------------------
-Neuerungen: Es ist jetzt möglich, Widgets über eine Schaltfläche auf die gesamte Fläche des Dashboards zu maximieren.
-Neuerungen: Es ist nun möglich, berechnete Felder direkt in der Datenbindung des jeweiligen Widgets anzulegen, ohne in die Datenquellenbearbeitung zu wechseln.
-Neuerungen: Die Eingabe von SQL Syntax unter den Dashboard Datenquellen ist nun farblich hervorgehoben.
-Neuerungen: Es ist möglich, Extradialoge über Links in Tabellen des Dashboards anzusprechen. Beispiel eines Links zum Öffnen eines Extradialogs mit Kürzel #A: "sl/reference/number/#A/{0}"

DATEV-Schnittstelle
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Der Datev-Adressexport besitzt nun wieder eine Möglichkeit das Konto asynchron zu exportieren. [Vorgang 103301]

Drucken
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Beim Mandantenwechsel werden die E-Mail-Konten des neuen Mandanten korrekt geladen. [Vorgang 98376]

Formulareditor
-----------------------------------------------------------------------------
-Neuerung: Beim Drucken von Belegen werden im Block 'Lagerinformation' nicht mehr die Platzhalter 'AngelegtAm', 'AngelegtVon', 'BearbeitetAm' und 'BearbeitetVon' bereit gestellt. Das bringt den Vorteil, dass die Daten jetzt nicht mehr gesplittet werden, wenn diese Felder nicht übereinstimmen. [Vorgang 102775]
-Korrektur: Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass Querverweise in einer Offerte nicht mehr in einer Druckvorlage angezeigt wurden. [Vorgang 102977]

Import, Export
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Kostenstellen werden beim Fibu-Export von Barbelegen nicht mehr ausgewiesen. [Vorgang 214595]
-Korrektur: Der Fibu-Export von SelectLine-Auftrag und Kassenbuch im Format "dBase" wurde aus technischen Gründen entfernt. [Vorgang 74766]

Makroassistent
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Es wurde eine Zugriffsverletzung bei gleichzeitiger Bedienung von Rechteverwaltung und Makro-Assistenten behoben. [Vorgang 89405]
-Neuerungen: Man kann nun im Eingabebereich (SQL-Abfrage) des Makroassistenten über das Kontextmenü die Funktion der Textbausteine aufrufen und Textbausteine einfügen. Es wurde ausserdem im Formeleditor ein Kontextmenü eingebaut, das eine Suche und auch die Textbaustein-Funktion im Eingabebereich ermöglicht. Es wurde der Platzhalter "@[|]" hinzugefügt. Dieser bewirkt, dass die Schreibmarke nach dem Einfügen des Textbausteines an der Stelle des Platzhalters steht.
-Korrektur: Beim Einschleusen wird dem Makro der aktuell ausgewählte Ordner zugeordnet. [Vorgang 102972]

SQL-Server
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Es können jetzt Tabellen mit gleichen Namen in unterschiedlichen Datenbanken protokolliert werden. [Vorgang 102434]
-Korrektur: Beim Anlegen von Filtern in der Auswertung zur SQL-Protokollierung werden "UND"-Verknüpfungen ordnungsgemäss ausgewertet. [Vorgang 102344]
-Neuerungen: Die SQL-Server-Protokollierung steht jetzt in den Programmen Auftrag, Rechnungswesen und Kassenbuch ab Easy zur Verfügung.

Stammdaten
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Das Anlegen eines neuen Stammdatensatzes, der wegen eines Permanentfilters nicht gesehen werden kann, führt nicht mehr dazu, dass ein leerer Datensatz bzw. eine leere Listenansicht angezeigt wird.
-Neuerungen: Das Bankarchiv wurde auf den Stand September 2018 aktualisiert.
-Neuerungen: Die Textbausteine lassen sich jetzt in Textbausteingruppen einordnen. Zur Bearbeitung der Textbausteingruppen gibt es einen neuen Dialog, der im Menü als Untereintrag zu den Textbausteinen zu finden ist. [Vorgang 38822]

Toolbox
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Wird nach Eingabe eines Freischaltcode für die Toolbox der Mandant gewechselt, wird der Toolboxmodus nicht mehr zurückgesetzt. [Vorgang 215351]
-Neuerungen: Im Maskeneditor des CRM.NG lassen sich mehrere Elemente aus dem Dialog und dem Editor markieren und gleichzeitig verschieben.
-Neuerungen: Im Maskeneditor des CRM.NG ist es möglich, Eingabefelder für die Bearbeitung zu sperren.
-Neuerungen: In Adressmasken können nun mit dem Maskeneditor Extrafelder von Kunden, Lieferanten und Interessenten eingefügt werden. Diese Felder erlauben eine Eingabe, wenn die Adresse eine entsprechende Zuordnung hat. Ansonsten sind sie sichtbar, aber deaktiviert.
-Korrektur: In der Buchungsmaske werden jetzt nach dem Speichern Toolbox-Makros ausgeführt. [Vorgang 100292]
-Neuerungen: Im Maskeneditor des CRM.NG ist der Orignaltext eines Feldes sichtbar.
-Korrektur: Das Ändern der Schriftfarbe von Optionsfelder durch Toolbox oder Maskeneditor führt nun zu einer Hinweismeldung, dass die Farbe dieser Komponenten nicht geändert werden kann. [Vorgang 215351,215384]
-Neuerungen: In Adressmasken können nun mit dem Maskeneditor Extrafelder von Kunden, Lieferanten und Interessenten eingefügt werden. Diese Felder erlauben eine Eingabe, wenn die Adresse eine entsprechende Zuordnung hat. Ansonsten sind sie sichtbar, aber deaktiviert.
-Korrektur: Nach der Anpassung von Dialogmasken per Toolbox/Maskeneditor wird das Speichern von Duplikaten verhindert. Diese führten zu einem Fehler beim Öffnen der Dialoge. [Vorgang 102666]
-Korrektur: Die Felder für Freie Texte sind im Beleg sichtbar, auch wenn der Dialog kleiner gemacht wird. [Vorgang 102974]
-Neuerungen: Die Offenen Posten unterstützen nun auch berechnete Spalten.

User Interface, Design
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Der Jahreswechsel-Dialog im Rechnungswesen wird bei der Skalierung wieder richtig dargestellt.
-Korrektur: Der Cursor im Eingabefeld "Zielmandant" beim Einspielen einer Mandantensicherung wird angezeigt. [Vorgang 103035]


=======================================================
Auftrag
=======================================================

Auswertungen
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Ist der aktuelle Vorgabewert für den Belegtypen gesperrt oder versteckt, wird der erste verfügbare Wert vorgeschlagen. [Vorgang 102774]

Belege
-----------------------------------------------------------------------------
-Neuerungen: Es kann nun in den Manuellen Lagerungen über "Maske anpassen" festgelegt werden, dass die Artikelnummerneingabe vor der Mengeneingabe erfolgen soll. [Vorgang 76665]
-Neuerungen: In den Eingangsbelegen ist jetzt das Feld USt-ID sichtbar und kann gefüllt werden. Das Feld wird bei Auswahl des Lieferanten mit der USt-ID des Lieferanten vorbelegt. [Vorgang 101601]
-Korrektur: Wird die Funktion 'Lagerdaten bearbeiten' auf einer aus einem Umsatzbeleg übernommenen Position aufgerufen, werden vorgenommene Umbuchungen ohne Fehlermeldung gespeichert. Desweiteren können Lagermengen nur noch umgebucht, aber nicht mehr geändert werden. [Vorgang 100092]
-Neuerungen: Im Dialog zur Datenreduktion wurde die Selektion bei der Belegauswahl nun auf die Kästchen zum Anhaken vor dem Tabelleneintrag umgestellt. Die Schalter zum Selektieren und zum Aufheben der Selektion wurden entfernt.
-Neuerungen: In Belegen kann nun über eine Formel konfiguriert werden, welche zusätzlichen Informationen zu einem Kunden/Lieferanten im Belegkopf angezeigt werden sollen. [Vorgang 18537]
-Korrektur: Bei der Artikelauswahl im Beleg kam es u. U. zu einem fehlerhaften Verhalten, wenn die Eingabe einer Artikelnummer nicht mit Enter oder Tab bestätigt wurde. [Vorgang 102468]
-Neuerungen: Der Dialog zur Umrechnung von Mengeneinheiten wurde grafisch überarbeitet und zeigt jetzt die Artikelnummer und die Bezeichnung des ausgewählten Artikels an.
-Korrektur: In der Preisstaffel werden Preise größer als 1'000 richtig angezeigt. [Vorgang 215391]
-Korrektur: Es kam zu einer Zugriffsverletzung, wenn eine Position aus einem Beleg gelöscht werden wollte, der durch einen anderen Benutzer bearbeitet wurde. Dies wurde behoben.
-Neuerungen: Belegaufschläge werden in reservierenden Belegen jetzt auch automatisch eingefügt, wenn die Belegerstellung nicht in der Belegmaske erfolgt, sondern z.B. über COM. [Vorgang 76990]
-Neuerungen: Beim Aufruf des Dialogs zur Eingabe von Variablen für Artikel mit Mengenformel werden zusätzlich (neben der Formel und den Eingabefeldern) die Artikelinformationen Artikelnummer, Artikelbezeichnung und Zusatz angezeigt. [Vorgang 21266]
-Neuerungen: Es wurden die Dialoge für die Sammelbelege und die Dialoge für die Vorschlagslisten (Wartungsbelege und Verträge) um einen "Aktualisieren"-Schalter erweitert. [Vorgang 102710]
-Korrektur: Bei Komplettbestellungen war der Gesamtpreis in der Position des Lieferantenbelegs falsch, wenn folgendes gegeben war: Der Einzelpreis der Einkaufskondition hatte denselben Wert wie der Kalkulationspreis in der Quellposition. In der Quellposition war noch Rabatt vergeben. Und bei der Erzeugung der Komplettbestellung wurde die Option "Kalkulationspreis als Einzelpreis" gesetzt. [Vorgang 102613]
-Neuerungen: Das Druckprotokoll kann man sich anzeigen lassen, wenn ein Beleg schon gedruckt wurde. Dort gibt es nun die Spalte "Vorlage", in der die für den Druck benutzte Vorlage angezeigt wird. Wenn der Druckstatus manuell geändert wurde, bleibt die Spalte leer. [Vorgang 94645]
-Korrektur: Das Icon der Belegpositionen wird wieder mittig dargestellt. [Vorgang 102801]
-Korrektur: Bei kompletter Übergabe eines reservierenden Beleges in einen Nachfolgebeleg blieben abhängig von den Mengenangaben und Lagerungskonstellationen manchmal Kleinstmengen an Reservierungen durch Rundungsdifferenzen übrig. Dies wurde korrigiert. [Vorgang 86290]
-Korrektur: Die Performance beim Reservieren von Werkaufträgen wurde optimiert. [Vorgang 103551]

CRM
-----------------------------------------------------------------------------
-Neuerungen: Gibt man in ein Datumsfeld einen Wert ein, der nicht gespeichert werden kann, warnt das Feld nun mit einem Icon. Der Tooltip des Icons gibt einen Hinweis auf die Situation.
-Neuerungen: Im Maskeneditor ist eine neue Option für Tooltips verfügbar.
-Neuerungen: Das Feld "Dateiname" des Serienbrief-Dialogs wird beim Tippen auf Korrektheit überprüft. Bei ungültiger Eingabe erscheint ein entsprechendes Icon.
-Neuerungen: In der Sicherheitsabfrage beim Löschen eines Kalenders ist der Name sichtbar.
-Neuerungen: Für Kalender lassen sich nur noch die Farben auswählen, die genau so im Kalender darstellbar sind. Zuvor eingestellte Farben bleiben bestehen.
-Neuerungen: Mit der neuen geteilten Ansicht ist es möglich, schnell zwischen verschiedenen Adressen und Personen direkt aus der Liste zu wechseln ohne ein separates Fenster zu öffnen.
-Neuerungen: Die Adressen wurden im Untermenü "Details" um ein Feld "Interessentengruppe" erweitert. [Vorgang 101412]
-Neuerungen: Unter der Adress- und Personenliste wird nun die Anzahl selektierter Einträge angezeigt.
-Neuerungen: In den "Optionen" unter "Adressen" ist einstellbar, welche Felder einer Adresse bei der Übernahme in eine Person gesetzt werden. Auch wurde eine Option hinzugefügt, die festlegt, ob beim Erstellen einer neuen Person aus einer Adresse heraus Daten übernommen werden.
-Korrektur: In bestimmten Konstellationen öffnete sich das CRM.NG nur als Hintergrundprozess und musste per Taskmanager geschlossen und dann erneut geöffnet werden. Diese Situation ist nun behoben.
-Korrektur: Beim Dialog zum Anlegen eines neuen Kunden, Lieferanten oder Interessenten wird der Dialogtitel (z.B. "Kunde anlegen") wieder korrekt angezeigt.
-Korrektur: Beim Öffnen des CRM.NG aus dem SelectLine-Auftrag heraus erscheint der Ladebildschirm wieder zentriert auf dem Bildschirm. [Vorgang 102622]
-Korrektur: Im Maskeneditor erfolgt nun eine Validierung des Anzeigenamens für Felder und Gruppen. Bei leeren oder unsichtbaren (z.B. nur Leerzeichen) Namen erfolgt eine Warnung und der fehlerhafte Name wird beim Speichern nicht übernommen. [Vorgang 102597]
-Korrektur: Im Dialog zur Überprüfung unvollständiger Adressen beim Erstellen eines Serienbriefes kann man nun mit einem Doppelklick Zellen bearbeiten.
-Neuerungen: Beim Anlegen oder Bearbeiten einer Recherche kann man nun auswählen, welches "Ergebnis" man erhalten möchte. Dabei gibt es neben dem alten Standard, sowohl Adressen, als auch Personen zurückzuliefern ("Adressen / Personen") jetzt mehr Möglichkeiten. Unter anderem kann man sich nur die Personen zu gefundenen Adressen ausgeben lassen ("Personen zu recherchierten Adressen") oder diese zusätzlich zu den gefundenen Adressen bekommen ("Adressen und verknüpfte Personen").
-Neuerungen: In den Listen für Adressen und Personen, Journale, Anrufe und Kampagnen können nun nutzerdefinierte "Filter" angelegt werden. Dazu kann man an der Liste selbst eingestellte Filter abspeichern, oder direkt über die Filter-Seitenleiste neue Filter erstellen, bearbeiten oder löschen. Mit einem Klick auf den entsprechenden Filter wird dieser auf die Liste angewandt und die Anzahl der Ergebnisse in Klammern hinter dem Filter angezeigt.
-Neuerungen: Neben der Anzahl ausgewählter Einträge wird in der Fußzeile der Adressen- und Personenübersicht nun auch die Gesamtzahl der ermittelten Einträge angezeigt.
-Neuerungen: Das Applikationsmenü des CRM.NG wurde so verändert, dass es im "Office Style" erscheint und dort direkt Zugriff auf die Optionenseite und die Stammdaten ermöglicht.
-Korrektur: Sobald die Koordinaten eines Ortes eindeutig erkennbar sind, reicht die Eingabe in der Umkreissuche und es erscheint keine Fehlermeldung.
-Neuerungen: Die Erinnerungen sind nun auch aus dem Hauptmenü über das Glocken-Icon erreichbar.
-Neuerungen: Webseiten, E-Mail-Adressen und Telefonnummern können direkt aus einer Listenansicht geöffnet werden.
-Korrektur: Das CRM-Fenster schliesst wieder korrekt, wenn das Erinnerungsfenster offen, aber minimiert ist.
-Neuerungen: Sowohl bei Filtern, als auch bei Recherchen lassen sich nun Bedingungen in reinem SQL anlegen. Hierzu wechselt man im entsprechenden Editor per Klick auf den "SQL"-Tab.
-Korrektur: Der Titel von aus E-Mails angelegten Journaleinträgen wird jetzt automatisch gekürzt, falls nötig. [Vorgang 103146]
-Korrektur: Die Situation, dass das komplette Dashboard im CRM.NG nicht geladen werden konnte, wurde behoben.
-Korrektur: Die Situation, dass Daten der Dashboardwidgets nicht geladen werden konnten, wurde behoben.

Intrastat
-----------------------------------------------------------------------------
Korrektur: Die für 2019 geltenden Intrastat-Stammdaten (Warengruppen und Warencodes) wurden eingearbeitet. Die Stammdaten müssen jedoch noch manuell im Programm nach der Installation/Update aktualisiert werden. [Vorgang 103350]

Lager
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Für die Bestimmung des Lieferstatus bei Produktionsstücklistenartikel mit Mengenumrechnung wird die vorhandene Bestandsmenge wieder korrekt berücksichtigt. [Vorgang 103137]

Produktion
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Bei der Mengenreduzierung im erweiterten Werkauftrag werden jetzt auch die zugeordneten Mengen geprüft.
-Korrektur: Wurde beim Anlegen des ersten Werkauftrags (in einem neuen Mandanten) zuerst die Menge der Hauptposition geändert, kam es zu einer Zugriffsverletzung.

Projekte
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Das Löschen von Projektschlussrechnungen ist nicht mehr möglich, wenn diese bereits in das SelectLine-Rechnungswesen exportiert wurden. [Vorgang 215422]
-Korrektur: In den Projekten (Seite Belege) verursacht eine Sortierung nach der Belegnummer bei aktiviertem Paging keinen Fehler mehr. [Vorgang 103526]

Stammdaten
-----------------------------------------------------------------------------
-Neuerungen: Beim Kopieren eines Artikels kann jetzt ausgewählt werden, ob auch die Standardlager bzw. die Standorte des Artikels und der dazugehörige Soll- und Mindestbestand mit in die Kopie übernommen werden sollen.
-Korrektur: Sobald es Staffelpreise gab, wurde im Kunden bei den Kundenpreisen ein falscher Preis für den Nichtstaffelpreis angezeigt. Dies wurde korrigiert. [Vorgang 103115]


=======================================================
Rechnungswesen
=======================================================

Anlagenbuchhaltung
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Es können nun beliebige Bewegungen gelöscht werden. Voraussetzung hierfür ist, dass es sich nicht um die erste Bewegung der Anlage handelt und auf der Anlage keine nachfolgenden Umbuchungen oder Teilumbuchungen vorhanden sind.

Auswertungen
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Können im Rahmen der Berichtigung einer zusammenfassenden Meldung Zeilen der bereits übertragenen Meldung nicht mehr ermittelt werden, werden diese jetzt korrekt mit der Bemessungsgrundlage 0,00 ausgewiesen. Dies betrifft meist stornierte Buchungen oder Buchungen, bei denen die Umsatzsteuer-Id geändert wurde. [Vorgang 101435]
-Korrektur: Ist in der MT940-Datei in den Positionen kein Start und kein Endsaldo vorhanden, wird das Start-Zwischensaldo und End-Zwischensaldo der Position verwendet, um die Datensätze eindeutig zu schlüsseln. Um doppeltes Anlegen zu verhindern, entscheidet das Vorhandensein der Umsatzposition über das Speichern des Hauptdatensatzes. [Vorgang 103005]
-Neuerungen: Für das Jahr 2018 steht ein neues Elster-Modul zur Verfügung.

Bankassistent
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Bei der Steuerart "Erwerbsteuer" wird jetzt für Ist-Versteuerer im Bankassistenten der Nachlass korrekt verbucht. [Vorgang 101553]
-Korrektur: Ist in der MT940-Datei in den Positionen kein Start und kein Endsaldo vorhanden, wird das Start-Zwischensaldo und End-Zwischensaldo der Position verwendet, um die Datensätze eindeutig zu schlüsseln. Um doppeltes Anlegen zu verhindern, entscheidet das Vorhandensein der Umsatzposition über das Speichern des Hauptdatensatzes. [Vorgang 103005]

Buchen
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Wird in der ersten Position im Sammelbeleg der Kurs geändert und anschliessend eine zweite Position mit der selben Währung übernommen, wird beim Speichern der zweiten Position der Kurs der ersten Position übernommen.
-Korrektur: Für Sammelbuchungen im Buchungsstapel wird die Steueraufteilung im offenen Posten wieder korrekt gebucht. [Vorgang 102394]
-Neuerungen: Es gibt eine neue Funktionalität "Individual" im Stapelbuchen. Dadurch können jetzt Stapel periodenbezogen verarbeitet werden.

Jahreswechsel
-----------------------------------------------------------------------------
-Neuerung: Beim ersten Jahreswechsel ist die Option "Übernahme der Salden für Kostenstellen" deaktiviert vorbelegt. Diese Einstellung wird sich bei wiederholtem Jahreswechsel gemerkt.
-Korrektur: Die Vorlagemandanten, Druckvorlagen und Stammdatenskripte für das Jahr 2019 wurden unter bestimmten Umständen nicht geladen. Dies wurde korrigiert.

Stammdaten
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Im Mustermandanten MFIBU werden die Abschreibungs- und Sonderabschreibungsarten wieder für alle Jahre mitgeliefert.

Valutaausgleich
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Der Valutaausgleich ist korrigiert und funktioniert wieder korrekt. [Vorgang 215459]


=======================================================
Lohn
=======================================================

Abrechnung
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Im Abrechnungsassistenten lassen sich jetzt nach Fertigstellung der Abrechnung die Lohnausweise aller Mitarbeiter wieder korrekt ausdrucken. [Vorgang 215211]
-Korrektur: Bei verschiedenen Mitarbeitern mit Zahlungen an den gleichen Dritten wird die SEPA-Datei nun korrekt erzeugt. Die InstructionID innerhalb der SEPA-Datei ist jetzt eindeutig. [Vorgang 215401]

swissdec
-----------------------------------------------------------------------------
-Neuerung: Bei einem Swissdec 4 Mandanten stehen die Auswertungen "Quellensteuer Monat" und "Quellensteuer Rekapitulation" nicht mehr zur Verfügung, da diese durch anderweitige Auswertungen abgedeckt sind. [Vorgang 212778]
-Neuerung: Die Viewgen-Komponente im SelectLine-Lohn wurde auf die Version 2018.05 aktualisiert.


=======================================================
Kassenbuch
=======================================================

Allgemein
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: In der Passwortverwaltung lassen sich jetzt die Menüpunkte "Selectline Fibu COM", "Selectline Fibu direkt" und "Selectline Fibu Stapel" einzeln sperren und entsperren. [Vorgang 101309]


=======================================================
OPOS - übergreifend
=======================================================

Bankassistent
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Der Bankassistent übernimmt jetzt die Buchbelegnummer aus dem Suchtext. Das Schliessen des Dialoges über die Tür speichert jetzt auch die Sucheinstellungen. [Vorgang 102388]

Zahlungsverkehr
-----------------------------------------------------------------------------
-Neuerung: Die Transferart bei Positionen im Zahlungsverkehr lässt sich nun zurücksetzen, auch wenn die Daten bereits über E-Banking übermittelt wurden. [Vorgang 214499]
-Neuerung: Kontoauszüge im Format camt.053 können online und offline eingelesen werden. Mit Hilfe der Belastungsanzeige im Bankkonto bzw. im Zahlungslauf kann die Darstellung gesteuert werden.


=======================================================
PC Kasse
=======================================================

Allgemein
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Bei gekoppelten Mandanten ist die Kontenauswahl für Sachbuchungen nun möglich. [Vorgang 100425]
-Korrektur: Entnahme-/Einlagegrund: die Felder "Steuer", "Kostenstelle" und "Kostenträger" sind nun für die Sachbuchungen relevant. [Vorgang 100904]
-Korrektur: In der Maske "Barentnahmen/-einlagen" ist die Eingabe im Feld "Belegnummer" auf 40 Zeichen erweitert. [Vorgang 102145]

Touchkasse 2
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Man kann jetzt auch nach dem Kassieren eines Belegs, in dem man die Druckoption deaktiviert hat, diesen über Belegdruck drucken. Je nachdem ob man in den Hardwareoptionen der Kasse Standard-Drucker oder Bon-Drucker eingestellt hat, wird die eingestellte Hardware benutzt. [Vorgang 103090]


=======================================================
SELECTLINE API
=======================================================
-Korrektur: Über die SelectLine API lassen sich die E-Mailadressen für die E-Rechnung abrufen. [Vorgang 102292]
-Korrektur: Das Feld "ManufacturerSupplierLabel" wird für den Artikel jetzt korrekt ausgelesen.
-Neuerung: Neben dem Gesamtbestand werden bei den Bestandsinformationen zu einem Artikel jetzt auch die Informationen zu den gepackten, reservierten, bestellten und produzierten Beständen ausgegeben.
-Neuerung: Es ist jetzt möglich, mit Hilfe der Filter Query Language bei API Anfragen nach Feldern die "null" Werte enthalten zu filtern.

Belege
-----------------------------------------------------------------------------
-Neuerung: Mit der SelectLine API können jetzt Belege und Belegpositionen direkt angelegt und bearbeitet werden. Bitte beachten Sie die gesonderten Informationen zur Lizenzierung dieser Funktion in den weiterführenden Neuerungsdokumenten.
-Neuerung: Die Belege wurden um die Möglichkeit, abweichende Lieferadressen zu lesen und zu bearbeiten, erweitert.


=======================================================
SL.MDE
=======================================================
-Neuerung: Es können jetzt auch Belege direkt, ohne Belegübergabe, mit SL.MDE anlegt werden. Diesen angelegten Belegen können dann Belegpositionen hinzugefügt werden.
-Korrektur: Die nicht verwendeten MDE-Rechte wurden aus der Rechteübersicht entfernt. [Vorgang 102614]
-Neuerung: Mit Hilfe einer Konfigurationsdatei kann das Hauptmenü in SL.MDE jetzt angepasst werden.
-Neuerung: Für MDE-Benutzer müssen keine Rechte mehr eingestellt werden.
-Neuerung: Es ist jetzt möglich, SL.MDE auch ohne aktivierten Belegbearbeitungsstatus zu verwenden. Entsprechende Hinweise dazu finden sich im SL.MDE-Einrichtungsdokument.
-Korrektur: Belegpositionen können wieder ohne die Angabe von Lagerinformationen bearbeitet werden.


=======================================================
SL.MOBILE
=======================================================

Administration und Benutzerverwaltung
-----------------------------------------------------------------------------
-Neuerung: SL.mobile prüft, ob die SL.mobile-Version mit der Version des SelectLine-Auftrag übereinstimmt.
-Korrektur: Im Zusammenspiel von SL.mobile und abgeleiteten Benutzern kam es im Zuge der neuen rollenbasierten Nutzerverwaltung zu Komplikationen. Dies wurde behoben.

Belegerfassung
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: In SL.mobile wurde die Preisberechnung\-anzeige in der Leistungserfassung überarbeitet. Es wird nicht mehr interner und externer Preis zusammenaddiert. [Vorgang 102035]

Setup
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Bei der Deinstallation der mobilen Produkte von SelectLine werden jetzt der SL.mobile-Dienst und die Webseiten korrekt entfernt.

SL.mobile Manager
-----------------------------------------------------------------------------
-Korrektur: Der Datenpfad für die API-Konfiguration wird auf Gültigkeit geprüft. [Vorgang 102615]
-Neuerung: Im SL.mobile Manager stehen weitere Tests für die Überprüfung auf Fehlerquellen zur Verfügung.
Rafael Camiño S., Senior Support, SelectLine Software AG, 9016 St. Gallen, support@selectline.ch
Benutzeravatar
Rafael Camino
 
Beiträge: 274
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 10:51
Wohnort: St. Gallen

Zurück zu Neue Versionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder