Nach Lagerupdate: Unerklärbare Lagerbestände ausbuchen

Nach Lagerupdate: Unerklärbare Lagerbestände ausbuchen

Beitragvon Rafael Camino » Di 13. Mai 2014, 12:28

Nach dem Lagerupdate werden im Artikelstamm auf der Seite „Lager/Bestände“ Bestände aufgelistet. Das kann die folgenden Gründe haben: sie wurden nicht „miteinander verrechnet“ oder alle oben aufgeführten Funktionen haben nicht zum gewünschten Erfolg geführt oder Bestände können mit manuellen Lageraktionen/Inventuren nicht verändert werden. Die Funktionalität „Bestände ausbuchen/korrigieren“ wird standardmässig im Zusatz-Funktionsmenü einer manuellen Lagerung angeboten (ab 12.0.4.10). Nach Ausführung der Bestandesanpassungen sollten keine offenen Inventuren mehr vorhanden sein. Andernfalls könnte der Inventurabschluss wiederum Fehlbestände erzeugen.

Bild

Mit dieser Funktion werden aktuelle Bestände im aktiven Mandanten gesucht, die nicht der Artikeleinstellung
entsprechen. Was das bedeutet, wird an Beispielen deutlicher:

  • Artikel ist lagerseitig mit Seriennummer eingestellt
    * es werden Bestände ohne Seriennummer gefunden
  • (Der INI-Eintrag weiter oben verrechnet nur Bestände mit identischer Seriennummer)
    Artikel ist lagerseitig ohne Chargennummer, aber mit Verfallsdatum (Lagerstrategie FEFO) eingestellt
    * es werden Bestände mit Chargennummer, aber ohne Verfallsdatum gefunden
    * es werden Bestände ohne Chargennummer, aber mit Verfallsdatum gefunden
    * es werden Bestände ohne Chargennummer und ohne Verfallsdatum gefunden
  • Artikel soll keine Serien-/Chargennummer bekommen und kein Verfallsdatum aufweisen
    * es werden Bestände mit Chargennummer und Verfallsdatum gefunden
    * es werden Bestände ohne Chargennummer und Verfallsdatum gefunden
    * und weitere Kombinationen

Die Funktion überprüft die Bestände aller Artikel und listet diese dann tabellarisch auf.

Im Artikelstamm werden Ausbuchungen auf der Seite „Lager“ unter „Lagerabgang“ als „Datenreduktion“ angezeigt, weil es keine zugehörigen Belegpositionen für diese Lageraktionen gibt. Wir empfehlen Ihnen, nach den Anpassungen eine Inventur durchzuführen.
Rafael Camiño S., Senior Support, SelectLine Software AG, 9016 St. Gallen, support@selectline.ch
Benutzeravatar
Rafael Camino
 
Beiträge: 299
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 10:51
Wohnort: St. Gallen

Zurück zu Auftrag Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron