Automatische Datensicherung (LZ2-Format) dank geplanter Task

Themen welche verschiedene SelectLine-Programme betreffen

Automatische Datensicherung (LZ2-Format) dank geplanter Task

Beitragvon Rafael Camino » Di 17. Feb 2015, 16:02

Datensicherungen lassen sich nicht nur auf SQL Server Ebene, sondern auch im SelectLine üblichen LZ2-Format automatisieren.
Dies lässt sich bequem via Windows Aufgabenplanung machen.

Rufen Sie dazu die Aufgabenplanung unter Systemsteuerung auf oder direkt via Command-Zeile ([CTRL]+[R]) mit Befehl: taskschd.msc
Bild

Erstellen Sie in der Aufgabenplanung via "Aufgabe erstellen..." eine neue Aufgabe, und geben Sie dieser einen eindeutigen Namen. Unter diesen Namen werden Sie dann die Aufgabe für nachträgliche Änderungen wiederfinden. Der Name kann nach der Erstellung der Aufgabe nicht mehr verändert werden.
Es empfiehlt sich natürlich möglichst ausführliche Beschreibungen zu erfassen.

Bild

Unter Trigger erfolgt die eigentliche Automatisierung. Hier kann man definieren wann, wie und ob die Aufgabe überhaupt automatisch abläuft. Legen Sie dazu einen neuen Trigger an (man kann auch mehrere Trigger erstellen) und definieren diesen entsprechend den Bedürfnissen.

Bild

Unter Aktionen erfolgt die Datensicherung als solches. Hierfür legen wir eine neue Aktion mit Einstellung "Programm starten" an, wählen die SelectLine EXE-Datei als Programm aus, und fügen folgende Argumente hinzu:
AKTION=DASI "ABLAGEPFAD=\\Computername\SelectLine\Backup" MANDANTENNUMMER=001 KUERZEL=sa PASSWORT=$ichere$pa$$wort2015

Die roten Angaben müssen natürlich mit den Daten Ihrer Umgebung ersetzt werden. Die Logik der Parameter finden Sie [hier]beschrieben.

Bild
Rafael Camiño S., Senior Support, SelectLine Software AG, 9016 St. Gallen, support@selectline.ch
Benutzeravatar
Rafael Camino
 
Beiträge: 287
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 10:51
Wohnort: St. Gallen

Re: Automatische Datensicherung (LZX-Format) dank geplanter

Beitragvon ttsch » Fr 30. Mär 2018, 15:13

Wir verwenden SL WAWI und FIBU in der SQL Serverversion mit 9 Lizenzen.
Die Sicherung funktioniert wie beschrieben tadellos. Am Server bleibt dadurch jedoch der user "sa" angemeldet und verhindert dadurch gewisse Aktionen (Reorganisation, Datenreduktion, etc.) blockiert. Hier hilft nur den Server neu zu starten.

Gibt es zu diesem Problem eine Lösung?

Mit freundlichen Grüßen
Tino Tscherfinger
Benutzeravatar
ttsch
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 16. Mär 2018, 12:36


Zurück zu Programmübergreifend

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron