Wie funktioniert eine Handelsstückliste

Wie funktioniert eine Handelsstückliste

Beitragvon Rafael Camino » Di 28. Jul 2015, 12:43

Eine Handelsstückliste ist ein Set verschiedener Artikel und kann nur verkaufsseitig verwendet werden.

In den Belegen bildet die gesamte Stückliste eine Position, die standardmässig mit Unterpositionen ausgedruckt werden kann ( :idea: ).
Die Eigenschaften des Stücklistenartikels sind massgebend, wobei die einzelnen Listenpreise der Stücklistenpositionen automatisch oder manuell den Listenpreis der Stückliste insgesamt bilden. So können die Einzelpreise auch unabhängig vom eigenen Listenpreis für die Stückliste manuell kalkuliert werden.

Eine eigene Kalkulation ist für die Handelsstückliste nicht möglich.
Wird im Ausgangsbeleg der Preis der Stückliste überschrieben, werden die Einzelpreise der Unterartikel für die Verkaufsstatistik prozentual aufgeteilt. Jede einzelne Stücklistenposition lässt sich im Ausgangsbeleg noch verändern, sofern die Belegposition nicht von einem Vorgängerbeleg übernommen wurde.

Die Stücklistenpositionen können vom Handelsstücklistenartikel abweichende Steuerschlüssel haben, solange diese in den Steuerprozenten übereinstimmen.

----
:idea: Der Ausdruck erfolgt über den Zeilentyp "G". Im Formulareditor sind das diese zwei Zeilen:
Bild
Rafael Camiño S., Senior Support, SelectLine Software AG, 9016 St. Gallen, support@selectline.ch
Benutzeravatar
Rafael Camino
 
Beiträge: 298
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 10:51
Wohnort: St. Gallen

Zurück zu Auftrag Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder